Shima

Hiroshima, oder kurz Shima.

Das ist eine Hündin, die in ihren ersten Lebensjahren unfassbare 28 Bestitzer hatte.

Geschlagen, getreten, man hat ihr Drogen verabreicht, sie galt als unberechenbar und aggressiv, keine Chance auf ein zu Hause.

Und dann fand sie einen Menschen, der sich ihrer annahm. Bei Besitzer 28 ist sie nun endlich angekommen. Mit viel Geduld und Training wird nun langsam ein richtiger Hund aus ihr.