Regenbogenhund Cheyenne

Cheyenne ist ein Hund, der wohl für immer einen bleibenden Eindruck hinterlässt.

Sie hatte keinen leichten Start ins Leben. Als Galgo in Spanien wurde sie für die Jagd genutzt und letztendlich aussortiert.

Doch sie hat sich nie unterkriegen lassen und ihr Weg führte sie nach Deutschland. Hier machte sie es mit ihrem Jagdtrieb ihrem Frauchen nicht leicht und brachte ihr viel über Windhunde und sich selbst bei.

Cheyenne ist nun mit 15 Jahren eine richtige alte Frau, etwas schrullig, zeitweise auch taub aber interessiert an ihrer Umwelt...und vernarrt in ihr Frauchen.

Man sieht es auf den Bildern (mit Absicht) nicht unbedingt, aber Cheyenne hat nur noch die Hälfte ihres eigentlichen Gewichts. Da ihre Bauchspeicheldrüse nicht mehr funktioniert, nimmt sie kaum Nährstoffe auf. Ein Galgo ist nun tatsächlich an sich schon sehr dünn....nun könnt ihr euch vorstellen wie Cheyenne aussieht.....und vor allem was sie und Frauchen sich von anderen anhören müssen.

Doch wenn ich bei dem Shooting eines gesehen habe dann, dass diese wundervolle Hündin nicht leidet und in Einklang mit sich und ihrer Umwelt ist.

Die wachen und friedvollen Augen haben mich beobachtet, sie hat ihr Köpfchen angelehnt, sich streicheln lassen und die Augen geschlossen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0