Die Künstlerin

 

Anja Noll

 

Geboren 1990 in Göppingen begann mein Werdegang schon ziemlich früh.

Ich konnte gerade laufen da entdeckte ich Stift und Papier für mich; und was damals als

Kinderkritzelei begann entwickelte sich bald zu einer Leidenschaft, die ich heute nicht

mehr missen möchte. Alles, was ich kann ist autodidakt erlernt.

Durch gute Beobachtung, Immitation und Experimentieren habe ich mir die Fähigkeiten angeeignet.

 

Da ich nicht nur mit Haustieren groß geworden bin sondern quasi hinein geboren wurde,

sind Tiere ein wichtiger Teil meines Lebens und nicht mehr weg zu denken.

 

Jede meiner Tierportraits soll mit viel Liebe zum Detail gestaltet werden und den Charakter des

jeweiligen Motivs festhalten.

 

Das gleiche gilt für mich als Tätowiererin. In jedes Werk, ob Zeichnung oder Tattoo, stecke ich viel Herzblut und Leidenschaft.

2008 begann ich meine Ausbildung zur Grafikdesignerin, die ich erfolgreich beendete und danach einige Zeit in verschiedenen Agenturen angestellt war.

2013 begann ich meine Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten. Gelernt habe ich in einer dermatologischen Praxis, wo ich auch nach der Ausbildung noch blieb. In dieser Zeit entstand auch "Animalium Picturas", das für mich inzwischen nicht mehr weg zu denken ist. Die Auftragszeichnungen und die künstlerische Tätigkeit haben über die Jahre einen immer höheren Stellenwert eingenommen.

2018 habe ich dann angefangen bei einem Augenarzt zu arbeiten. Parallel dazu habe ich angefangen nebenbei in einem Tattoostudio zu lernen. Hier habe ich die wichtigen Grundlagen für qualitativ hochwertige Tattoos gelernt und konnte mich weiter entwickeln.

Nun habe ich mein eigenes Studio eröffnet und widme mich ganz der Kunst, ob auf Papier, Leinwand oder unter der Haut.